Engelchen und Teufelchen

Kennt Ihr das? Eigentlich hatte ich geplant, Sport zu machen, aber irgendwie fühlte ich mich heute morgen dann gar nicht so gut – irgendwie platt.

Engelchen und Teufelchen haben hart diskutiert.

Teufelchen: „Ach komm, entspann dich! Sei achtsam mit dir und ruh dich aus, wenn dein Körper danach verlangt.“

Engelchen: „Aber hey, du hast es dir doch vorgenommen! Lass dich nicht so hängen!“

Der Kompromiss am Ende:
Ok, wenn schon nicht Jogging, dann wenigstens Nordic Walking. Hauptsache ein bisschen raus.

Naaaguut.. also habe ich die Sportsachen angezogen.

Bereits dabei habe ich gedacht.. hmm vielleicht kann ich ja doch joggen? Ok, aber nur max. 3 km. Am Ende waren es 4 km und deutlich schneller als am Anfang der Woche.

Vor allem aber ging es mir danach so richtig gut!! Der Engel und der Kampfgeist haben gesiegt. 💪

Das zeigt mir wieder, dass alles möglich ist, wenn ich die kuschlige Komfortzone verlasse. Man muss nur erstmal starten und den ersten Schritt machen.
Laufen geht auch unter Chemo (zumindest für mich) – langsamer, aber es geht. Wenn nicht laufen, dann geht immer auch spazieren – wenigstens kurz.

Engelchen und Teufelchen

Ein Gedanke zu „Engelchen und Teufelchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen