Der Knoten ist geplatzt – Das Gespräch mit der Frauenärztin

Wir waren noch mal bei meiner Frauenärztin und ich bin ihr so dankbar. Sie hat sich unfassbar viel Zeit genommen und nochmal ganz sachlich und doch einfühlsam erklärt, warum diese Art der Therapie die sinnvollste ist.

Es gibt mehrere Faktoren, die dafür sprechen:

  1. Der Ki67-Wert liegt mit 40% schon recht hoch, was heißt, dass der Krebs recht aggressiv ist und ziemlich schnell wächst. Vielleicht haben sich auch schon unbemerkt kleine Krebszellen irgendwo im Körper verteilt, die ggf. mit dem menschlichen Auge nicht zu erkennen sind.
  2. Da dieser Tumor so schnell wachsend ist, geht man davon aus, dass er auch gut auf die Chemo anspricht (im Gegensatz zu langsamer wachsenden Exemplaren).
  3. Wenn man jetzt mit der Chemo anfängt, kann man den Tumor verkleinern und muss somit später bei der OP nur noch Reste entfernen – damit lässt sich die Brust ggf. erhalten.
  4. Wenn man die Chemo vor der OP macht, kann man recht schnell sehen, ob die Chemo anschlägt. Wenn dem so ist, dann kann man ziemlich sicher sein, dass auch kleinste Zellen mit weggeräumt werden. Nach der OP lässt sich das ggf. nicht mehr erkennen und man würde quasi blind irgendwas geben und hoffen. Vor der OP kann man ggf. nachsteuern.

Ok, wenn doch aber der Tumor so viele Hormon-Rezeptoren hat – warum macht man dann nicht parallel die Anti-Hormon-Therapie?

Weil der Körper dann zusätzlich belastet ist und man nicht mehr einordnen kann, woher welche Nebenwirkungen kommen. Außerdem weiß man dann auch nicht mehr was jetzt geholfen hat und was nicht.

Das ist für mich alles sehr einleuchtend und mir ist klar geworden, dass vermutlich jeder andere Arzt zu dem selben Ergebnis kommen würde.

Für mich ist in dem Gespräch ein Knoten geplatzt und ich kann jetzt überzeugt in die Therapie gehen.

Der Knoten ist geplatzt – Das Gespräch mit der Frauenärztin

Ein Gedanke zu „Der Knoten ist geplatzt – Das Gespräch mit der Frauenärztin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen