Chemotherapie Finale

Chemotherapie Finale

Heute bin ich ganz besonders aufgeregt aufgewacht. Sollte es wirklich wahr sein? Ist heute wirklich Chemotherapie Finale?

Mein Chemotherapie Finale

Gestern habe ich bereits fleißig Muffins (Low-Carb versteht sich) für die onkologische Praxis gebacken – zum Abschied und zum Dank. Heute früh wurden diese dann noch verpackt und die Kiste mit einem QR-Code versehen, damit das Praxisteam (hoffentlich) meinen Danke-Beitrag hier findet.

Danke Päckchen an die Praxis
Danke Päckchen für die onkologische Praxis

Jetzt sitze ich wieder im Therapieraum – zum vorerst letzten Mal. Es ist ruhig hier heute und irgendwie fast nur Frauen da. Sie sind vertieft in ihre Bücher oder ins Handy. Ich werde ebenfalls gleich wieder in Serien eintauchen.

Für heute Nachmittag steht der Erdbeer-Secco kalt. Vermutlich werde ich nach dem ersten Schluck ins Wanken geraten, weil ich seit Weihnachten keinen Tropfen Alkohol mehr zu mir genommen habe. Zum Chemotherapie Finale gönne ich mir jedoch ein Schlückchen zum Anstoßen.

Es liegt ein anstrengender Weg hinter mit und ich fühle mich wie kurz vorm Einlauf die Festhalle beim Marathon. Immer noch überrascht, dass ich diese Strecke wirklich geschafft habe.

Wie geht es weiter nach dem Chemotherapie Finale?

Erst einmal darf ich mich erholen und Dinge tun, die mir gut tun. Nächste Woche geht es daher erstmal für ein paar Tage ins Wellness.

Ich bereite aber auch bereits das nächste Level vor, denn kurz nach dem Ziel richten den Fokus auf die OP.
Das wird der nächste Streckenabschnitt und mir ist bei dem Gedanken daran irgendwie etwas mulmig zumute.

Es wird dazu demnächst nochmal einen ausführlicheren Artikel geben. Jetzt “genieße“ ich erstmal die letzte Runde.

Chemotherapie Finale

5 Gedanken zu „Chemotherapie Finale

  1. Ich bin sehr stolz auf Dich, wie du damit umgehst und nicht aufgibst. Aber das war noch nie dein Ding- aufgeben…Wir kennen uns so lange und gut…und ich bin sehr stolz das du diesen Abschnitt mit braver gemeistert hast, und den kommenden wirst du auch genauso bewältigen:-) DU kannst es schaffen, und Du WIRST es schaffen…Wir alle sind bei dir und unterstützen dich so gut wir können und wie es für dich passt. Du bestimmst Zeit und Raum sondas du genug Pausen hast 🙂

  2. Toll Danielle, diesen großen Schritt hast du geschafft! Jede Woche Donnerstag hab ich an dich gedacht und wusste, du schaffst das. Bleib so positiv! Drücker von mir. Lass dir den Secvo schmecken, auch wenn es nur ein Schluck ist!

  3. Super, Danielle! Ich erinnere mich noch gut an unser Gespräch, bevor dieser Reiseabschnitt los ging. So viele Gedanken….
    Ich drücke Dich und stoße in Gedanken mit Dir auf Dich an! Lass es Dir schmecken. 🥂
    Du hast dem kleinen Sch….er schön in den A…h getreten. 💪🏼

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen