Meine ungeplante Reise

DIAGNOSE BRUSTKREBS | DANIELLE BERG

Ich bin Danielle, 42 Jahre jung.
Ende Dezember 2021 war für mich der Beginn einer ungeplanten Reise:

Diagnose Brustkrebs – Reiseroute unbekannt. Das Ziel habe ich aber ganz klar vor Augen: selbstbestimmt bleiben und gesund werden.

Meine ungeplante Reise – Diagnose Brustkrebs soll Mut machen für Betroffene und Angehörige. Ich möchte zeigen, wie es mir auf diesem Weg ergeht, welche Herausforderungen es auf meinem persönlichen Weg gibt und welche Lösungen ich ggf. gefunden habe.

Über mich und diesen Blog

Auf diesen Seiten möchte ich Dich mitnehmen auf meine Abenteuer, Wünsche, Ängste, Hoffnungen und Erkenntnisse.

Es ist mein ganz persönlicher Weg mit dem Thema Brustkrebs umzugehen und ich möchte Frauen damit ermutigen, sich in einer solchen Situation nicht unterkriegen zu lassen. Sie mögen stattdessen immer versuchen, möglichst das Beste aus der Situation zu machen.

Meine ungeplante Reise - Diagnose Brustkrebs
Manchmal ist das Leben wie ein Navi – die Route wird ständig neu berechnet.

42+

Jahre jung

12+

Jahre glücklich verheiratet

2

wundervolle Kinder

100+

fantastische Freunde

NEUESTE BEITRÄGE

  • Vom Warten: Vertrauen auf den Prozess
    Warten – das war das Motto des 1. Dezembers bei mir. Es kam einiges nicht ganz so, wie ich es ursprünglich geplant hatte. An dem Donnerstag durfte ich als mal wieder lernen, die Dinge so hinzunehmen, wie sie eben sind und dem Prozess zu vertrauen. Warten beim Onkologen Zunächst war ich bei meinem Onkologen zur […]
  • Ich packe meinen Koffer: Reha in Sicht
    Nicht mehr lange und es ist soweit – die Reha (genauer- die AHB) rückt in greifbare Nähe. In den letzten Tagen und Wochen wurden immer wieder die folgenden Fragen an mich heran getragen: Deshalb fasse ich mal zusammen 😊 Wohin geht die Reha? Weil ich mal wirklich raus aus allem will, habe ich mir eine […]
  • Update: Von Ärztemarathons und dem Leben neben der Therapie
    Es liegt eine ereignisreiche Woche hinter mir. Zusätzlich zu Ärztemarathons, Tabletten und Papierkram gibt es auch noch ein Leben neben der Therapie. Heute möchte ich mal wieder ein Update geben, wie es bei mir gerade so aussieht. Ärztemarathon Letzte Woche Montag war mal wieder Ärzte-Marathon angesagt: Onkologie Zunächst war ich beim Onkologen. Er wollte mich […]
Nach oben scrollen