Meine ungeplante Reise

DIAGNOSE BRUSTKREBS | DANIELLE BERG

Ich bin Danielle, 42 Jahre jung.
Ende Dezember 2021 war für mich der Beginn einer ungeplanten Reise:

Diagnose Brustkrebs – Reiseroute unbekannt. Das Ziel habe ich aber ganz klar vor Augen: selbstbestimmt bleiben und gesund werden.

Meine ungeplante Reise – Diagnose Brustkrebs soll Mut machen für Betroffene und Angehörige. Ich möchte zeigen, wie es mir auf diesem Weg ergeht, welche Herausforderungen es auf meinem persönlichen Weg gibt und welche Lösungen ich ggf. gefunden habe.

Über mich und diesen Blog

Auf diesen Seiten möchte ich Dich mitnehmen auf meine Abenteuer, Wünsche, Ängste, Hoffnungen und Erkenntnisse.

Es ist mein ganz persönlicher Weg mit dem Thema Brustkrebs umzugehen und ich möchte Frauen damit ermutigen, sich in einer solchen Situation nicht unterkriegen zu lassen. Sie mögen stattdessen immer versuchen, möglichst das Beste aus der Situation zu machen.

Meine ungeplante Reise - Diagnose Brustkrebs
Manchmal ist das Leben wie ein Navi – die Route wird ständig neu berechnet.

42+

Jahre jung

12+

Jahre glücklich verheiratet

2

wundervolle Kinder

100+

fantastische Freunde

NEUESTE BEITRÄGE

  • Stufenweise Wiedereingliederung: Projekt „Back to Normalität“
    Bereits seit 28.12.2023 steht für mich nun bereits die Etappe „stufenweise Wiedereingliederung“ auf dem Programm. Ich wollte ziemlich direkt nach der Reha damit anfangen, weil ich endlich wieder zurück zur Normalität gelangen will. Bei der stufenweisen Wiedereingliederung geht es um die schrittweise Rückkehr in das Erwerbsleben nach (längerer) Krankheit. Was aber gibt es bei der […]
  • Umgezogen: Warum es ab Januar 2023 keine 12 von 12 Beiträge mehr hier gibt
    Nanu – heute hier kein 12 von 12 Artikel hier? Ich habe mich entschieden, meinen 12 von 12 Artikel für Januar 2023 dieses Mal auf https://danielle-berg.com zu veröffentlichen. Kurzzeitig hatte ich darüber nachgedacht, hier zusätzlich einen Artikel in diesem Format zu erstellen, aber ich muss zugeben, dass mir der Aufwand dazu zu hoch erschien – […]
  • Reha Rückblick: Wiederaufbau in der Friesischen Karibik
    „Wie war die Kur?“, „Hast du dich gut erholt?“, „Wie lange warst du jetzt eigentlich in Reha?“ – Diese und ähnliche Fragen erreichten mich in den letzten Tagen. Bereits ein paar Tage nach Beginn der Reha hatte ich meinen ersten Eindruck geschildert, jetzt möchte ich berichten, wie es mir dort ansonsten ergangen ist. Zusammenfassend kann […]
Nach oben scrollen